Aktuelles

Presseaussendungen

Alexander Van der Bellen bei Empfang von US-Präsident Donald Trump und Frau Melania Trump

20.09.2017 | Presseaussendungen

Der Bundespr√§sident engagiert sich als "Botschafter in Umweltfragen" und √ľbergibt Donald Trump einen Brief der 11-j√§hrigen Paula, die sich besorgt √ľber den Klimawandel zeigt

» mehr
Presseaussendungen

Der Bundespräsident im Pressegespräch in New York: "Das war eine Kampfansage an die EU"

20.09.2017 | Presseaussendungen

UNO-Vollversammlung: Van der Bellen von Donald Trumps Rede "enttäuscht" - Bundespräsident und Außenminister können Haltung des US-Präsidenten zum Iran-Abkommen nicht nachvollziehen

» mehr
Neue Bilder

Gespräche mit UN-Generalsekretär António Guterres und den Präsidenten Ashraf Ghani, Petro Poroshenko, Michel Aoun und Lenin Moreno

20.09.2017 | Neue Bilder

Bundespräsident Alexander Van der Bellen setzt im Rahmen der UN-Generalversammlung seine bilateralen Gespräche fort und eröffnet die Ausstellung "Wild West" im Kulturforum New York

» mehr
Presseaussendungen

Erstes bilaterales Gespräch in New York mit König Abdullah II.

19.09.2017 | Presseaussendungen

Im Mittelpunkt der Gespr√§che am Rande der UN-Generalversammlung in New York standen die humanit√§re Versorgung der Fl√ľchtlinge vor Ort, die Entwicklungen im Syrien-Krieg und der Friedensprozess im Nahen Osten

» mehr
Neue Bilder

Bundespräsident Alexander Van der Bellen nimmt an der Eröffnung der 72. UN-Generalversammlung in New York teil

18.09.2017 | Neue Bilder

Weiters sind zahlreiche bilaterale Gespräche mit Staatsoberhäuptern geplant. Zum Abschluss seines Besuches hält der Bundespräsident einen Vortrag an der Columbia University in New York.

» mehr
Presseaussendungen

"Wir m√ľssen auch die Ursachen der Wanderung anschauen und nicht nur die Symptome."

15.09.2017 | Presseaussendungen

Alexander Van der Bellen und Frank-Walter Steinmeier appellierten beim Arraiolos-Treffen an alle EU-Staaten f√ľr verst√§rkte Solidarit√§t und vor allem Italien und Griechenland mit dem Migrationsdruck nicht alleine zu lassen.

» mehr