»Klimaschutz ist kein Hobby«

Bundespräsident Alexander Van der Bellen trifft seinen Klimaschutzmitstreiter Arnold Schwarzenegger. Im Mai folgt in der Wiener Hofburg der zweite »Austrian World Summit«.

Sein Einsatz für eine "gesunde" Erde hat Arnold Schwarzenegger am Mittwoch erneut nach Wien geführt. Per kräftigem Handschlag begrüßte er Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen in der Hofburg. "Klimaschutz ist kein Hobby", stellte dieser nach der gemeinsamen Unterredung vor Medienvertretern fest, während der "Terminator" eine 40-jährige Kampagne für den Klimaschutz ankündigte.

Ein wichtiger Teil davon ist der "Austrian World Summit", der Mitte Mai zum zweiten Mal in Wien stattfinden wird. Fast 700 Gäste aus über 50 Nationen kamen im Juni des Vorjahrs zu dessen ersten Ausgabe in die Wiener Hofburg. "Es ist großartig der Welt zu zeigen, dass wir die Umwelt, das Leben der Menschen und die Wirtschaft gleichzeitig schützen können", sagte Schwarzenegger. Klimaschutz könne aber nicht auf nationaler Ebene allein betrieben werden, betonte er.

Alexander Van der Bellen trifft Arnold Schwarzenegger