Statement mit UN-Generalsekretär António Guterres

Alexander Van der Bellen trifft António Guterres

Der Bundespräsident kann wegen der innenpolitischen Lage nicht an der UNO-Jubiläumsfeier im VIC teilnehmen.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Montagnachmittag UNO-Generalsekretär Antonio Guterres in der Hofburg zu einem halbstündigen Gespräch empfangen. Die Unterredung fand genau zu dem Zeitpunkt statt, als im Parlament die Regierung unter ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz in einem Misstrauensvotum abgesetzt wurde.

Nach ihrer Unterredung in der Hofburg gaben António Guterres und Alexander Van der Bellen kurze Erklärungen ab, in denen die Bedeutung Wiens als Standort für UNO-Organisationen unterstrichen wurde. Auch wurde die bevorstehende Klimakonferenz gewürdigt, die der Vorbereitung des New Yorker UNO-Klimagipfels im September dient.

Der UNO-Chef war anlässlich der 40-Jahr-Feiern der in Wien ansässigen UNO-Behörden aus New York gekommen. Bundespräsident Van der Bellen teilte seinem Gast mit, dass er angesichts der politischen Turbulenzen in Österreich seine Teilnahme an den Jubiläumsfeiern im VIC absagen müsse. Auf den Bundespräsidenten kommt die schwere Aufgabe zu, einen neuen Regierungschef zu ernennen.

Gespräch mit UN-Generalsekretär António Guterres 27. Mai 2019

Fotos: Peter Lechner/HBF