Heinrich Neisser Lecture

Alexander Van der Bellen ist vor EU-Wahl »gemäßigt optimistisch«

Vortrag zum Thema »Europa - die beste Idee, die wir je hatten."

Bundespräsident Alexander Van der Bellen wendet sich gegen zu pessimistische Einschätzungen bezüglich der EU-Wahl. Wenn man dauernd sage, die Sprengmeister würden gewinnen, würde es dann vielleicht tatsächlich eintreten. Er sei "gemäßigt optimistisch", so das Staatsoberhaupt am Mittwoch beim 3. Heinrich-Neisser-Vortrag, der vom IHS veranstaltet wird.

Wenig toll findet Alexander Van der Bellen den "Brexit". Dieser sei eine Lose-Lose-Stituation statt  eine Win-Win und ein wirtschaftspolitisch unsinnig.

Ganz sicher ist sich Bundespräisdent Van der Bellen dann auch nicht, dass sich die Union in eine gute Richtung entwickelt: "Das Ding kann zerbrechen." Deshalb sollten sich alle bemühen, dass das nicht eintritt. Denn dass man nach Jahrzehnten der Kriege das Friedensprojekt Europa zusammengebracht habe, sei eine zivilisatorische Glanzleistung.

Besonders in der Verantwortung sieht der Präsident die Jugend und hob als vorbildliches Engagement die "Fridays for Future" für den Klimaschutz hervor.

Heinrich Neisser-Lecture: "Europa - die beste Idee, die wir je hatten" 10. April 2019

Fotos: Carina Karlovits/HBF