Gespräch mit Präsident Mahmoud Abbas

Alexander Van der Bellen plädiert für Zwei-Staaten-Lösung

»Die EU bleibt eine verlässliche Partnerin der Palästinenser und der Palästinensischen Behörde«

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich bei seinem Treffen mit Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas für eine Zwei-Staaten-Lösung zwischen Israel und Palästinensern ausgesprochen. Alexander Van der Bellen sicherte Präsident Abbas die Unterstützung Österreichs und der EU zu: "Die Europäische Union bleibt eine verlässliche Partnerin der Palästinenser und der Palästinensischen Behörde".

"Österreich ist ein Anhänger der Zwei-Staaten-Lösung. Das scheint derzeit die einzige realistische Option", sagte der Bundespräsident in Ramallah. Mahmoud Abbas dankte Österreich für die seit Bruno Kreisky gepflegten "historischen Beziehungen".

"Wir sind Freunde Israels UND der Palästinenser. Wir wollen in beiden Fällen die Beziehungen vertiefen", so der Bundespräsident. Die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit soll in Palästina fortgesetzt werden.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen in Palästina 5. Februar 2019

Fotos: Peter Lechner/HBF