Rootline Navigation

Tag der offenen Tür 2014: "Ein Stück Hofburg für alle!"

26.10.2014 | Neue Bilder

Bundespräsident Heinz Fischer präsentiert einige von Hunderten kleinen Kunstwerken, gestaltet aus zerschnittenen alten roten Teppichen. Am Tag der offenen Tür 2014 erhielt jede(r) Besucher(in) eines dieser originellen Unikate

Wien - Dieses Jahr will der Bundespräsident am Tag der offenen Tür 2014 mit der Aktion "Ein Stück Hofburg für jeden Besucher" Lust auf Kunst machen und gleichzeitig die junge österreichische Kunstszene unterstützen.

Der Verein "Roter Teppich für junge Kunst" ließ alte Teppiche aus der Hofburg zerschneiden und die Einzelteile von rund 40 Künstlerinnen und Künstlern, darunter Julius Deutschbauer, Gudrun Kampl, Eva Schlegel, Hubert Scheibl und Nives Widauer zu Unikaten verarbeiten.

So entstanden tausende kleine rote Teppiche. Jeweils eines dieser Teppichstücke schmückt einen Katalog, der nicht nur den Verein sowie die Künstlerinnen und Künstler präsentiert, sondern auch die (Kunst-) Geschichte der Wiener Hofburg.

Jede Besucherin/jeder Besucher erhält beim Abschied eines dieser kleinen Kunstwerke geschenkt.

Der "Tag der offenen Tür" in der Präsidentschaftskanzlei hat Tradition und findet heuer bereits zum 11. Mal am Nationalfeiertag statt.

Aktionen